Angekommen am Standplatz sichern wir die Nachsteiger
DAV-Kurs Alpines Sportklettern – Mehrseillängen im Tannheimer Tal
20. Mai 2012
Klettern in der Pfalz
24. Juni 2012

Run for Children – Gemeinsam für einen guten Zweck

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann like oder teile ihn.

Run for Children – Die etwas andere Samstag-Beschäftigung

Am 16. Juni 2012 stand mal ein etwas anderes Programm auf dem Plan.

Es ging nicht um Kletterei, auch nicht um Geocaching oder Motorradfahren, sondern wir liefen beim Run for Children für einen guten Zweck.

Schon seit mehreren Jahren veranstaltet die in Mainz ansässige Schott AG diesen Spendenlauf, dessen Regeln recht simpel sind:

  • Pro Mannschaft darf nur ein Läufer auf der Strecke sein (Ausnahme: Gastläuferteam).
  • Vom Startschuss bis zum Laufende muss immer ein Läufer laufen oder gehen. Wir bitten alle Läufer Rücksicht aufeinander zu nehmen. Die Innenbahn muss immer frei sein.
  • Jeder Läufer muss registriert sein (Registrierung erfolgt am Anmeldungszelt vor Ort). Die Zeitmessung erfolgt anhand eines Chips, welcher sich auf der Rückseite der Startnummern befindet.
  • Jeder aktive Läufer muss eine Nummer tragen. Jedem Team werden vier gleiche Startnummern ausgehändigt. Die erlaufenen Runden werden auf einem Konto zusammengefasst und jede Stunde veröffentlicht.
  • Um Punkt 21 Uhr wird der Lauf beendet. Angefangene Runden dürfen noch zu Ende gelaufen werden. Im Anschluss können alle Teams gemeinsam eine Runde laufen.

Alle weiteren Infos zum „Run for Children“ gibt es auf der Webseite.

Flo beendet seine Runde und übergibt die Bahn

Das Team Abenteuersuechtig.de läuft für die Stiftung Juvente Mainz

Meine Kollegin Andrea akquirierte mich. Auf meine Nachfrage hin erklärte sich auch Flo sofort bereit, mit im Team der „Stiftung Juvente Mainz“ zu laufen. Die Stimmung auf dem Schott-Sportplatz war super als wir gegen 12 Uhr dort auftauchten. Kurz zuvor hatte es aufgehört zu regnen und die Tartan Bahn trocknete langsam aber sicher ab.

Die Kinder und Jugendlichen sowie die Betreuer, die das Team bildeten, waren alle top motiviert und wir hatten jede Menge Spaß. Dies verleitete uns auch dazu, nicht nur wie geplant bis 14 Uhr zu bleiben, sondern unsere „Schicht“ bis halb vier zu verlängern. Letzten Endes landete unser Team auf Platz 59 von 100. Meiner Meinung nach ein Ergebnis, das sich durchaus sehen lassen kann 🙂

Danke an dieser Stelle noch mal an Juvente Mainz! Es hat wirklich Spaß gemacht, mit euch zu laufen und der Plan für das kommende Jahr ist bereits in Arbeit 😉 Das Leistungsteam wird kommen…

Dennis beendet seine Runde beim Run for Children und übergibt an einen der Betreuer von Juvente

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann like oder teile ihn.

Dennis
Dennis
Flachlandtiroler und Bergliebhaber! Im normalen Leben IT’ler, ab und an auch Klettertrainer, aber am liebsten selbst in den Bergen unterwegs. Ob im Fels oder Eis ist eigentlich egal, Hauptsache rauf da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Facebookschliessen
oeffnen