Klettern im Tannheimer Tal
Endlich Sommer! Alpines Sportklettern im Tannheimer Tal
18. Juni 2013
Skitouren im Allgäu
Skitouren im Allgäu mit Max und Lisa
18. Juli 2013

Free Solo Klettern mit Airbag in der Wiesbadener Nordwand

Free-Solo in der Wiesbadener Nordwand

Free-Solo in der Wiesbadener Nordwand

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann like oder teile ihn.

Bereits im März, beim einjährigen Geburtstag der Wiesbadener Nordwand hatten die Jungs dort einen gigantischen Airbag gemietet und in der Kletterhalle aufgebaut, um seilfreies klettern (Free Solo) im Dach zu ermöglichen, indem man sich einfach in das luftgefüllte Monstrum fallen lässt. „Leider“ waren wir damals verhindert, da wir eine Woche im Wallis zum Skifahren und Snowboarden verbrachten. Aus diesem Grund wollten Nadine, Flo und ich uns trotz Flo’s und meiner Trainer-Schichten in der Boulderwelt Frankfurt den Spaß keinesfalls entgehen lassen und statteten der Nordwand abends noch mal einen kurzen Besuch ab.

Free Solo in der Kletterhalle

Zur Info: Free Solo bezeichnet übrigens die Begehung einer Kletterroute im Alleingang unter Verzicht auf technische Hilfs- oder Sicherungsmittel.
Angekommen in der Halle wurde meine Vorfreude nur umso größer. Ein gigantischer Airbag thronte ziemlich genau in deren Mitte, blockierte zwar alle Routen, die hoch ins Dach gingen und noch einige andere, ermöglichte dafür aber tatsächlich klettern ohne Seil und das so richtig hoch 🙂 Wir stellten also schnell die Rucksäcke hin, kramten Kletterschuhe und Chalk heraus und ich stellte mich in die Reihe der Wartenden, um wenige Minuten später den ersten Versuch zu unternehmen, während Flo die Kamera bedienen durfte.

I'm having more fun than you! :)

Ich persönlich kann nur sagen: Ich steh‘ drauf! Ein unglaublich cooles Gefühl, quasi 13 Meter hoch zu bouldern. Es hatte schon fast was vom Free Solo beim Deep Water Soloing in Thailand oder Mallorca, aber natürlich nicht ganz so spektakulär und statt Wasser eben mit besagtem Airbag unter der Wand.

Flo zieht hart durch - Free Solo im Dach :)

Kurz darauf kam auch Bine an, die uns erstens unsere Großbestellung von Skylotec-Equipment für den bevorstehenden Alpenurlaub bringen und zweitens beim Free Solo Klettern zuschauen wollte. Auch Ronny gesellte sich ganz spontan noch zu uns und erklomm nach längerer Abstinenz gemeinsam mit Nadine mal wieder eine Kletterwand, allerdings bevorzugten die beiden die Variante mit Seil 🙂

Ja ist denn heut' schon Weihnachten? Dennis beim Free Solo Und Abflug.

Wir hatten sogar das Glück, mit der Hebebühne von oben ein paar Fotos vom Free Solo machen zu dürfen, an dieser Stelle daher noch mal einen ganz besonderen Dank an Sascha von der Nordwand! Hier eine kleine Auswahl dieser Aktion:

Flo zeigt, was er kann. Geschafft! Da fühlt man sich, als würde man bouldern. Posen vor dem Absprung.

Alles in allem eine wirklich coole Sache und ich hätte gar nicht gedacht, dass man aus zwölf oder dreizehn Meter doch so weich in das Luftkissen fällt. Beim nächsten Mal werden wir bestimmt wieder am Start sein und uns austoben und bis dahin bringen wir halt wieder Klettergurte und Seile mit 🙂

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann like oder teile ihn.

Dennis
Dennis
Flachlandtiroler und Bergliebhaber! Im normalen Leben IT’ler, ab und an auch Klettertrainer, aber am liebsten selbst in den Bergen unterwegs. Ob im Fels oder Eis ist eigentlich egal, Hauptsache rauf da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.